„Sind Sie schon agile oder planen Sie noch? LGBT & Business“

Unter diesem Motto fand am 22. November 2017 zum bereits fünften Mal das LGBT Business Forum, veranstaltet von den Queer Business Women und den austrian gay professionals, in Kooperation mit IBM statt. Ziel des LGBT Business Forums ist es, mit CEOs, Unternehmer_innen und HR-Verantwortlichen zu diskutieren, warum es sich lohnt, sexuelle Orientierung zum Thema zu machen. Diesjährige Gastgeberin war die Erste Group, die erst 2017 die LGBT Business Resource Group „Erste Colours“ auf Initiative ihrer Mitarbeiter_innen gegründet hat. Daran anknüpfend wurde auch das Thema des Business Forums ausgewählt: Durch die Anwendung von agilem Projektmanagement wurde in sechs verschiedenen Workshops unter anderem die Gründung einer LGBT Business Ressource Group und deren sichtbare Kommunikation nach außen, erarbeitet. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Erste Group CFO Mag. Gernot Mittendorfer und der neuen Generaldirektorin von IBM, Mag.a Patricia Neumann; beide sind wichtige Verbündete in der Diversity Dimension sexuelle Orientierung.
„Mit der Erste Colours Initiative kommt die Erste Group ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach, zusätzliches öffentliches Bewusstsein für das Thema LGBT zu schaffen“, sagte der Gastgeber und Erste Group CFO Mag. Gernot Mittendorfer in seinen Begrüßungsworten.
„Diversity ist für uns kein Rand- oder Luxusthema. Diversity ist ein selbstverständlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur, der wesentlich zum Geschäftserfolg beiträgt. Deshalb sind Veranstaltungen wie die heutige so wichtig, um dieses Verständnis in den Unternehmen zu verankern“, erklärte Patricia Neumann, Generaldirektorin der IBM Österreich. Jene Inspiration für die Verankerung einer LGBT Business Resource Group in einem Unternehmen stellte Marjin Pijnenburg, Global Business Development Executive for Workforce Diversity and LGBT bei der IBM, in seiner Keynote über die globalen Initiativen und deren Events und Aufgaben, vor.

Das fünfte LGBT Business Forum war ein voller Erfolg und wird auch wieder im Herbst 2018 stattfinden, bis dahin wurden hoffentlich viele neue LGBT Business Resource Groups in der österreichischen Unternehmenslandschaft gegründet.

Hier geht’s zu den Ergebnissen der Workshops: Ergebnisse_LGBTBF17