Lesben vernetzt!?

Vernetzung und Kooperationsstrukturen von lesbischen Frauen in Erwerbszusammenhängen

Die Queer Business Women laden Sie recht herzlich zur Präsentation der zweiten Studie ein, die sich mit der Situation von Lesben im Erwerbsleben beschäftigt und von Drin. Roswitha Hofmann und Drin. Sabine Steinbacher durchgeführt wurde.

Die Hauptfragestellung der zweiten Studie war, wie Lesben durch Vernetzung und Kooperationen im Erwerbsleben unterstützt werden können.

Die Ergebnisse der Studie zeigen wie unterschiedlich sich die Vernetzungsbedürfnisse lesbischer Frauen gestalten. Lesben vernetzen sich in unterschiedlichen Berufszusammenhängen, in Communities wie auch in und zwischen Organisationen. Auch andere Akteur_innen, wie u.a. die AK, die WKW, Gewerkschaften und die WASt vernetzen sich zunehmend auf fachlicher Ebene, um u.a. auch die Erwerbsbedingungen lesbischer Frauen zu verbessern.

Die Studie zeigt zudem, dass die Enttabuisierung des Themas „sexuelle Orientierung“ auch in Erwerbszusammenhängen eine zentrale Voraussetzung darstellt, um die Wirkungsweisen heteronormativer Rollenzuschreibungen, Weiblichkeits- bzw. Männlichkeitsbilder auf die Lebens- und Erwerbsbedingungen lesbischer Frauen überhaupt greifbar zu machen. Vernetzung braucht zudem die Sichtbarkeit lesbischer Frauen, wofür aber die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen sind: Ein angstfreies Organisationsklima glaubwürdig unterstützt durch das Commitment von Leitungspersonen wäre hier eine Zielsetzung und eine von mehreren Handlungsempfehlungen, die aus der Studie abgeleitet werden konnten.

Wir freuen uns, mit Ihnen die Ergebnisse der Studie zu diskutieren und weitere Überlegungen zum Thema „Lesbischer Frauen im Erwerbsleben“ anzustellen.

Studienpräsentation:

Ort: OFF-Theater, Blauer Saal, Kirchengasse 41, 1070 Wien (barrierefreier Zugang)

Datum: Donnerstag, 30.6.2011

Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr

Im Anschluss laden die Queer Business Women herzlich dazu ein, in der Lounge des OFF-Theaters mit leckeren Häppchen den Abend ausklingen zu lassen.

Anmeldung bitte bis spätestens Montag 27.6.2011 unter: netzwerk@queer-business-women.at mit dem Betreff „Anmeldung Studienpräsentation 2011“

Pressekontakte:

Dr.in Roswitha Hofmann: office@uebergrenzendenken.at und Dr.in Sabine Steinbacher: office@steinbacher-netzwerk.at

Der Forschungsbericht wird ab 1.7.2011 auf der Website der Queer Business Women zum Download zur Verfügung stehen.

Die Studie wurde von IBM Österreich und der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen finanziell unterstützt.

Einladung als pdf

p class=“MsoNormal“ style=“margin: 0cm 0cm 10pt; text-align: left;“