Christine Klapeer, Politikwissenschaftlerin und langjährige lesbische, feministische, queere Aktivistin diskutiert mit der Ökonomin und politischen Weggefährtin Karin Schönpflug das schwierige Verhältnis zwischen Heteronormativität, lesbischen Existenzweisen und der Institution Staatsbürgerschaft.

Christine Klapeer wurde für ihre Forschungsarbeiten zu feministischen und queeren Themen bereits mehrfach ausgezeichnet. Ihre neueste Publikation beschäftigt sich unter dem Titel Perverse Bürgerinnen – Staatsbürgerschaft und lesbische Existenz mit Fragen nach dem Stand lesbischer Frauen in Gesellschaft und Staat. In einer Woche loten Klapeer und Schönpflug im Rahmen eines Gesprächs die Themen ihres Buches weiter aus.

http://www.hosiwien.at/img/perverse-b%C3%BCrgerinnen-229x350.jpg

 

Wann? Dienstag, 25. November 2014, 19:00 Uhr

Wo? Gugg, Heumühlgasse 14, 1040 Wien