Am 24. Oktober 2013 wurde zum dritten Mal der von den Queer Business Women und den austrian gay professionals initiierte Diversity-Preis „meritus – lesbisch schwul ausgezeichnet“ im Rahmen einer Gala in der WKO Sky Lounge vergeben. Die Boston Consulting Group und brainworker sind die Gewinner_innen des Preises in der Kategorie bis 250 Mitarbeiter_innen. In der Kategorie über 250 Mitarbeiter_innen darf sich die MedUni Wien über den meritus freuen. Prämiert wurden die Unternehmen für ihr vorbildhaftes Diversity-Management in der Dimension sexuelle Orientierung.

meritus 2013: Kategorie bis 250 Mitarbeiter_innen

meritus 2013: der Kategorie bis 250 Mitarbeiter_innen

„Es ist schön zu beobachten, dass Unternehmen in den letzten Jahren immer mehr Engagement in Richtung Wertschätzung, Akzeptanz und Gleichwertigkeit von Mitarbeiter_innen zeigen und somit die Wichtigkeit dieses Themas unterstreichen. Aber es ist noch immer viel zu tun“, so Markus Knopp, Präsident der agpro. „Mit dieser Verleihung wollen wir Vorzeigeprojekten eine Bühne bieten und aktive Unternehmen honorieren. Wir wollen aber auch alle anderen motivieren, Diversität zu leben und zu nutzen“ ergänzt Eva Götz, Präsidentin der Queer Business Women.

meritus 2013:  Kategorie über 250 Mitarbeiter_innen

meritus 2013: Kategorie über 250 Mitarbeiter_innen

Mag.a Ines Stilling, Sektionschefin der Frauensektion im BKA und Dr.in Anna Ritzberger-Moser, Sektionschefin im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Kosumentenschutz überreichten die Trophäen. Unter den zahlreichen Gratulant_innen waren Dr. Paulus Stuller, Vize-Präsident der WKW, Mag.a Elisabeth Zehetner von der WKO und Moderatorin Eva Pölzl.
Die hochkarätig besetzte Jury bestand aus Vertreter_innen der Wirtschaftskammer, des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, der Arbeiterkammer Wien, der Wirtschaftsagentur und der Privatwirtschaft sowie Diversity-Expert_innen.

Die Preisträger_innen verdienen ihre Auszeichnung durch vielfältige Maßnahmen in der Diversity Dimension Sexuelle Orientierung wie bspw. die explizite Erwähnung in ihren Diversity Richtlinien oder die Gewährung freiwilliger Sozialleistungen allen Beschäftigten und ihren Angehörigen unabhängig ihrer sexuellen Orientierung.

Nähere Informationen zum meritus finden Sie unter http://www.meritus.or.at/.
Die vollständige Presseinformation zum meritus 2013 inklusive der Kurporträts der Preisträger_innen können Sie hier downloaden: meritus 2013 PA Verleihung